Öffentliche Fördermittel und Finanzierungshilfen

Öffentliche Fördermittel können Unternehmen dabei helfen, anstehende betriebliche Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen. Die verschiedenen Angebote kommen dabei nicht nur bei Neugründungen zum Tragen.

So gibt es verschiedene Kreditprogramme insbesondere zur Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln, aber auch für Umweltschutzmaßnahmen sowie für Innovations- und Technologieentwicklungen. Darüber hinaus gibt es Zuschussprogramme, die dazu dienen, spezielle externe Beratungsleistungen oder auch bestimmte Maßnahmen aus den Bereichen Investitionen, Umwelt, neue Technologien und Innovationen sowie im Bereich der beruflichen Weiterbildung zu fördern.

In Nordrhein-Westfalen können durch Handwerksmeister spezielle Meistergründungsprämien abgerufen werden.Erwerbstätigen, Selbständigen und Freiberuflern bietet sich, in Abhängigkeit vom Einkommen, die Möglichkeit, Bildungsprämien zu beziehen.

Die Liste der verschiedenen Programme des Landes Nordrhein-Westfalen, des Bundes und der Europäischen Union ist lang. Die Finanzhilfen werden in verschiedenen Formen, wie zum Beispiel zinssubventionierten Darlehen, Haftungsfreistellungen, Zuschüssen, Bürgschaften oder auch Eigenkapitalhilfen, angeboten.

Verschiedene Institutionen und Anlaufstellen informieren Sie über allgemeine oder speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Fördermöglichkeiten.

Investitionen und Betriebsmittel können derzeit insbesondere über den Mikrokreditfonds Deutschland finanziert werden.